Fabrice Monti di Sopra in den Verwaltungsrat der Müller Group gewählt

Fabrice Monti di Sopra in den Verwaltungsrat der Müller Group gewähltMüller Group



An der Generalversammlung der Müller Group (MVM Pack-Holding AG), die am 25. Juni 2020 in Münchenstein stattfand, wurde Dr. Fabrice Monti di Sopra in den Verwaltungsrat gewählt. Damit stärkt das familiengeführte Unternehmen die externe Expertise im Gremium.


Mit Dr. Fabrice Monti di Sopra stellt sich ein bestausgewiesener Industriekenner in den Dienst der Müller Group. Sein Motto begleitet ihn seit jungen Jahren: «Wer will, der kann.» Der Physiker studierte an der ETH Zürich (Schweiz), der Keele University (England) und am Liverpool Hospital Sydney (Australien), schloss sein Studium als Dipl. Phys. ETH ab und promovierte in einem Kooperationsprojekt zwischen Avalon Photonics Ltd. Zürich und der EPF Lausanne in angewandter Physik (Dr. es Sc. Techn.).

Im 2001 begann die industrielle Laufbahn von Fabrice Monti di Sopra als Geschäftsbereichsleiter Diodenlaser in der Lasag AG Thun, einem Unternehmen der Swatch Group. Nach Stationen bei Rychiger AG Steffisburg (Leiter Forschung und Entwicklung), SELFRAG AG Kerzers (CTO und Geschäftsleitungsmitglied), Meyer Burger (Switzerland) AG Thun (CTO und Geschäftsleitungsmitglied und später Director Engineering and Line Design) sowie GF Machining Solutions AG Luterbach (Managing Director Step-Tec AG) agiert er seit Februar 2019 erfolgreich als CTO und Geschäftsleitungs-mitglied bei Reishauer AG in Wallisellen.

Fabrice Monti di Sopra hat bei SELFRAG AG Kerzers ein weiteres VR-Mandat und ist Mitglied der Forschungskommission von SWISSMEM, dem Verband der Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie.

 

«Wir freuen uns sehr, dass Fabrice Monti di Sopra in unserem Verwaltungsrat Einsitz nimmt» führt Walter Müller, VR-Präsident, aus. «Als Verwaltungsrat müssen wir Impulse geben und Innovationen anstossen. Eine frische Sicht von aussen hilft mit, dass wir dem Thema Innovation genügend Bedeutung beimessen. Wir sind punkto Prozessen, Finanzen und Produkten gut aufgestellt – müssen uns aber als KMU immer wieder hinterfragen und uns gezielt auf die Zukunft ausrichten. Hier erhoffen wir uns grosses Mitwirken von Herrn Monti di Sopra.»

Fabrice Monti di Sopra blickt zuversichtlich auf sein neues Engagement: «Die Offenheit in allen bisherigen Diskussionen hat mich beeindruckt. Sie ist für mich ein Zeichen einer gesunden Unternehmenskultur und damit das Fundament für richtige, gemeinsam getragene Entscheide. Die Passion für den Maschinen- und Anlagenbau im Investitionsgütersektor treibt mich seit bereits 22 Jahren an. Dabei ist es mir ein Anliegen, Innovation in der strategischen Entwicklung der Firma zu berücksichtigen und erfolgreich an den Markt zu bringen. Das heisst auch, durch Innovation die eigene Kostenstruktur positiv zu beeinflussen, um kompetitiv am Markt auftreten zu können. Innovation zusammen mit einer klar definierten Strategie sowie gelebten Prozessen sehe ich als Wachstumstreiber für Unternehmen, also auch für die Müller Group. Es freut mich, die Zukunft der Müller-Unternehmen mitprägen zu können.»

 

Kurzprofil Dr. Fabrice Monti di Sopra

  • Jahrgang 1971
  • Verheiratet, drei Kinder
  • Dr. es Sc. Techn.
  • Executive MBA General Management,
  • University of St. Gallen HSG
  • CTO bei Reishauer AG Wallisellen
  • VR-Mandate bei SELFRAG AG Kerzers und
  • MVM Pack-Holding AG Münchenstein
  • Mitglied der Forschungskommission von SWISSMEM
  • Mitglied im Thought Leaders Institute Freienbach

 

Aktuelle Zusammensetzung des Verwaltungsrats der Müller Group (MVM Pack-Holding AG)

  • Walter Müller, VR-Präsident
  • Peter Müller, VR-Mitglied
  • Patrick Müller, VR-Mitglied
  • Ueli C. Müller, VR-Mitglied
  • Thomas Storrer, VR-Mitglied
  • Dr. Fabrice Monti di Sopra, VR-Mitglied
  • Dr. Mark Eichner, VR-Sekretär

 

Bildrechte: © Fabrice Monti Di Sopra, Thun, Schweiz



Ansprechperson


Stöckli
Ralf Stöckli
Mueller logo Müller Group
Communication Manager Group
E-Mail
 +41 76 340 24 07